Mittwoch, 16. September 2015

4 Jacken, mit denen ich sicher durch den Herbst komme

Hallo meine Lieben,

heute widmen wir uns einem Kleidungsstück, welches ich unglaublich gerne mag: den Jacken und Mänteln!
Mit kaum einem Kleidungsstück ist man in Jahreszeiten mit wildem wechselnden Wetter flexibler, oder?  Ist es kühl, schmeißt man sich eine Jacke über. Ist es zu warm, zieht man sie aus und bindet sie sich um oder stopft sie in die Tasche. Und noch dazu können Jacken ein Outfit ungemein aufwerten oder einen besonderen Touch verleihen. 
Und da das Wetter momentan mitspielt, verrate ich euch heute 4 Jacken, mit denen ich immer sicher durch den Herbst komme. Finden könnt ihr die Modelle im Onlineshop "AtelierGS" in den Größen 38 -56. 
Es gibt noch viele weitere Jacken, die ich gerne trage. Da ich aber bei Jacken Wert auf Qualität lege und daher lieber in klassischere und zeitlosere Modelle investiere, zeige ich euch heute daher auch nur meine absoluten Basics bzw Must-haves. 

Was ist denn eure Lieblingsjacke für jeden Anlass bei solch einem wilden Wetter?

Laura ♥



Lederjacken. 
Ich muss sagen, dass ich Lederjacken wirklich gerne mag, da sie fast jedem Outfit einen besonderen, leicht rockigen Touch geben und den Stil also auf eine ganz tolle Art und Weise brechen. Denken wir doch mal an eine beliebte Kombi: Zarte Stoffe und brave Blümchenmuster in Kombination mit einer Lederjacke. Ich kann verstehen, wieso man dies gerne kombiniert. Ihr auch?


Jacken in Pastellfarben. 
Normalerweise denkt man bei Pastellfarben direkt an den Frühling. Ging mir früher auch so. Aber im letzten Jahr mochte ich Pastellfarben besonders bei ganz kaltem Wetter, da sie immer etwas sehr kühles und cleanes ins Outfit brachten. Egal ob als Lederjacke, Cardigan oder als Steppjacke...ich finde Pastellfarben an Jacken bei kaltem Wetter wunderbar und mal eine Abwechslung zu all den Erd- und Rottönen. 

Trenchcoats.
Ich liebe Trenchcoats! Ich finde die Schnitte und Details dieser Jacken einfach wunderschön: Doppelreihige Knopfleisten, Schulterklappen, Gürtel in der Taille... Diese Jacken finde ich besonders bequem, da sie um die Hüfte und Beine sehr locker sind und somit viel Bewegungsfreiheit bieten, aber durch den Gürtel an der Taille eine schöne Silhouette zaubern. Außerdem ist der Trenchcoat eine Jacke, in der ich mich gut fühle. Der Trenchcoat besticht durch eine zeitlose Eleganz, ohne dabei steif oder spießig zu wirken. 

Tuchmäntel.
Tuchmäntel geben mir ein ähnliches Gefühl wie Trenchcoats. Mit einem Unterschied: Tuchmäntel sind noch einen Tick klassischer und meine liebste Jacke, wenn es um besondere Anlässe geht. Durch den sehr festen und schweren Wollstoff ist diese Jacke besonders empfindlich, sieht aber auch sehr hochwertig und edel aus. 



Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit AtelierGS.

1 Kommentare:

@yvonnekocht hat gesagt…

Trenchcoats! Ich liebe sie! Mit keiner anderen Jacke schau ich schneller angezogen aus, als damit! Und sie zaubern wirklich ganz schnell eine phantastische Silhouette (auch wenn man sich mal nicht so phantastisch fühlt, was die Kurven anbelangt...).
Ganz besonders gefällt mir auch das Bild von dir im Tuchmantel, ein schönes Outfit!