Samstag, 19. Dezember 2015

Christmas Time ♥

Hallo ihr Lieben,

noch 5 (!!!) Tage, dann ist Heiligabend. Einfach wahnsinnig, wie schnell die Zeit verging. In den letzten Wochen schrieb ich in jedem Fach mindestens eine, teilweise sogar zwei Klausuren, hielt Referate und schrieb Hausarbeiten. Ich weiß zwar wofür ich es mache und dass es sich lohnt, denn das Abi ist zum greifen nah, aber dennoch bin ich froh, dass ich nun nächste Woche endlich Ferien habe. Und da stellt sich natürlich die Frage: Wie verbringe ich Weihnachten? Was wird gekocht? Was ziehe ich an? 

Ich persönlich finde es immer wichtig, dass das Outfit für Weihnachten bequem ist. Schließlich will man dieses besondere Fest in vollen Zügen genießen, oder? 
Trotzdem darf der nötige Funken Glamour nicht fehlen (weitere bequeme und schöne Kleider für Weihnachten oder Silvester bis Größe 52 findet ihr z.B bei Albamoda). Daher entschied ich mich dieses Jahr für meinen Maxirock in einem seidenähnlichen Stoff. Diesen kaufte ich im Sommer bei Forever21+ in Berlin. Dazu suchte ich mir ein bequemes Shirt aus und - wie zu jedem besonderen Anlass - meine liebsten Ohrringe, die ihr auch schon recht oft auf diesem Blog sehen konntet. Da das Outfit so recht schlicht ist, habe ich mit dem Make-Up etwas mehr gespielt (was aber wegen des schlechten Lichts nicht so gut rüber kommt). Eyeliner, Rouge, Highlighter...und für das Augenmakeup Farben aus der Urban Decay Naked 3 Palette - traumhafte Farben perfekt für helle Hauttypen. Blaue Augen kommen damit super hervor.

Was es dieses Jahr zu essen geben wird weiß ich leider noch nicht so wirklich. Die letzten Jahre wusste ich dies bereits schon im Sommer ;-) Dieses Jahr: keine Ahnung. 

Wie werdet ihr die Feiertage verbringen? Wird bei euch groß gekocht? Was tragt ihr? 

Laura ♥










Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit www.albamoda.de



Freitag, 27. November 2015

Beauty: Meine Kosmetik für anspruchsvolle Haut



Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst, schlägt mein Herz neben der Mode auch für Beauty ganz dolle. Dabei bin ich vor allem im Bereich der dekorativen Kosmetik nicht festgelegt und kaufe sowohl in der Drogerie ein, als auch im High-End-Bereich. Wenn es allerdings um Pflegeprodukte geht, vertraue ich besonders auf Produkte aus der Apotheke.
Das liegt einfach daran, dass ich eine recht schwierige Gesichtshaut habe: Ich habe prinzipiell eine eher ölige Haut, aber an manchen Stellen trotzdem eine leichte "Schuppenbildung" (gerade im Winter wegen der Heizungsluft) und noch dazu neige ich zu Mitessern, Rötungen und Pickeln.
Aber auch die Haut am restlichen Körper ist sehr empfindlich. Ich vertrage nur wenige Bodylotions wirklich gut und bekomme sehr schnell Juckreiz und Pusteln.
 Ich habe daher in den letzten Jahren viele Produkte ausprobiert und auch einige davon für gut befunden. Wenn es aber mit meiner Haut mal wieder schwierig ist, greife ich immer wieder zu speziellen Produkten zurück. Und genau diese möchte ich euch heute vorstellen.

Nun viel Spaß beim Lesen und mich würde natürlich interessieren, mit welchen Produkten ihr bei einer schwierigen Haut gute Erfahrungen gemacht habt und ob ihr meine Produktlieblinge ebenfalls kennt und mögt?? :-)

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch,
Laura ♥




Sebamed ist für mich eine der besten Marken, wenn es um Produkte für eine sehr empfindliche Haut geht. Schon seit einigen Jahren kenne ich diese Produkte und greife gerne auf sie zurück, wenn meine Haut mal wieder nichts Anderes verträgt. 
Die Gesichtspflegeserie für unreine Haut ist perfekt aufeinander abgestimmt. Morgens und abends feuchte ich mein Gesicht an, massiere den Reinigungsschaum, der übrigens eine super weiche und samtige Konsistenz hat, ein und spüle ihn mit warmen Wassser ab. Ganz wichtig bei empfindlicher Haut: Immer gründlich Hände waschen und jedes Mal einen neuen Waschlappen und ein neues Handtuch benutzen! Danach nehme ich ein Wattepad und tupfe das Gesichtswasser auf das gereinigte Gesicht auf. Zum Abschluss creme ich mein Gesicht noch mit der mattierenden Creme ein. Ich habe früher den Fehler gemacht und mich im Gesicht gar nicht eingecremt, da ich Angst hatte, danach den ganzen Tag zu glänzen und einen öligen Film auf dem Gesicht zu haben. Das passiert mit dieser Creme ganz sicher nicht. Was ich an dieser Pflegeserie außerdem mag, ist der Geruch, der einfach nur nach sauber und gepflegt riecht. Ich kann es nicht leiden, wenn Kosmetik einen starken Eigengeruch hat und das ist hierbei zum Glück nicht der Fall.


Die Bodylotion benutze ich deshalb gerne, weil sie super schnell einzieht, ohne auf der Haut einen klebrigen Film zu hinterlassen und weil ich sie super vertrage. Kein Jucken, keine Pusteln. Gerade im habe ich ab und an einige Stellen, an denen meine Haut sehr trocken ist, leicht und schuppt und anfängt zu jucken.  Benutze ich diese Bodylotion, wird es um einiges besser. Zudem verspricht der Hersteller eine verbesserte Spannkraft und eine glattere Haut. Und das kann ja auch nie schaden! ;-)


Normalerweise habe ich nicht wirklich mit trockenen Händen zu kämpfen. Aber im Winter kommt es dann doch ab einem gewissen Punkt dazu, dass die Haut zwischen meinen Fingern und an den Knöcheln sehr trocken wird. In diesem Fall ist die Vichy "Essentielle" Handcreme ein treuer Begleiter. Ich habe sie immer in der Tasche. Das geht auch gut, da die Tube klein und handlich ist. Und da die Creme sehr ergiebig ist, hält sie zudem auch noch sehr lange. Sie ist zwar von der Konsistenz etwas fester, lässt sich aber gut dosieren und verteilen. Sie beruhigt trockene Stellen und macht diese super geschmeidig. Außerdem duftet sie ganz angenehm und dezent nach Rose. Toll, oder? Wenn es allerdings mal ganz schlimm wird und die trockenen Stellen aufreißen, dann kann leider auch diese Creme keine Wunder bewirken. Dann hilft nur noch eine sehr fettige (und wichtig: rückfettende) Creme vom Arzt oder Sanitätshaus. 


Nicht nur (aber am meisten) im Winter leide ich oft unter trockenen Lippen. Das kennt ihr sicher doch auch alle, oder? Mit den meisten Lippenpflegestiften bekomme ich das Problem aber nicht in den Griff. Im Gegenteil! Ich habe oft das Gefühl, dass sie es noch schlimmer machen. Nachdem ich viel Gutes vom Rêve de Miel von Nuxe hörte, entschloss ich mich ihn auszutesten und bin nach wie vor zufrieden! Ich trage diesen Lippenbalsam abends dick auf und lasse ihn über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen sind meine Lippen super zart. Sollte euer Balsam etwas körnig sein, dann ist das nicht schlimm. Er ist ein Produkt aus vielen natürlichen Stoffen und scheinbar kann es dazu kommen, dass es kleine Abweichungen bei der Konsistenz gibt. Dies ist allerdings nicht schlimm und tut der Qualität keinen Abbruch! 


Wer hätte es gedacht: Auch beim Thema Foundation muss ich leider ab und an von meinen geliebten Produkten abweichen, wenn die Haut mal wieder streikt. Zu allem Übel habe ich auch noch eine sehr helle Haut, weshalb die meisten Foundations und getönten Tagespflegen zu dunkel sind. Gut, dass ich mich getraut habe und einfach mal die Normaderm Teint von Vichy (eine großes Vichysortiment findet ihr z.B. bei der Europa Apotheek) ausprobiert habe. Dies ist eine sehr dünnflüssige Foundation, die von der Deckkraft ähnlich wie eine BB-Cream ist. Zu dieser Foundation greife ich, wenn ich trotz gereizter Haut und/oder pickeln eine Foundation benutzen möchte, da ich das Gefühl habe, dass sie meine Haut nicht noch zusätzlich belastet. Ihr könnt die Foundation mit den Händen, einem Pinsel oder einem Schwamm einarbeiten. Ich persönlich benutze speziell bei dieser Foundation gerne meine Hände. Solltet ihr einen Pinsel oder einen Schwamm benutzen, rate ich euch nach jeder Benutzung eure Hilfsmittel mit Pinselreiniger gründlich zu reinigen! Gerade bei einer empfindlichen oder zu Pickeln neigender Haut ist Hygiene besonders wichtig.
Zwei Foundations, die ich ebenfalls super finde, sind die Dermablend und die Neovadiol Lumiere. Erstere ist eine sehr stark deckende Foundation, die man super benutzen  kann, wenn man unter sehr starken Unreinheiten leidet und diese gerne bestmöglichst abdecken will. Die Foundation bleibt super gut an Ort und Stelle und deckt sehr gut ab, ohne dabei zu maskenhaft zu wirken. 
Die letzte Foundation ist eine BB-Creme mit besonders viel Pflege. Sie ist super, wenn ihr im Winter mal etwas mehr Pflege benötigt. Von der Deckkraft her ist sie eher leicht bis mittelstark und somit vergleichbar mit der Normaderm Teint.
 Die eben zuletzt genannten Foundations gehören meiner Mutter. Ich habe sie zwar ausgetestet und für sehr gut befunden, allerdings gibt es bei beiden keine Farbnuance, die zu meiner Haut passt, weshalb ich mir leider keine der beiden Foundations zulegen konnte. Auf dem letzten Foto seht ihr Swatches der drei Foundations (von oben nach unten: Normaderm Teint, Dermablend, Neovadiol Lumiere). Wie ihr sehen könnt, passt die Normaderm recht gut vom Unterton zu meiner Hautfarbe und fällt, wenn ich sie ordentlich auftrage, auch kaum noch auf. Die anderen beiden hingegen passen überhaupt nicht zu meiner Hautfarbe. 






Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Europa Apotheek. Danke dafür!


Montag, 2. November 2015

Strickkleid + Gewinnspielankündigung

Hallo meine Lieben,

im heutigen Blogpost präsentiere ich zwei meiner neusten und gleichzeitig liebsten Kleidungsstücke
für den Herbst: Mein Strickkleid und meine Boots.
Die Boots habe ich zum ersten Mal vor ca 1,5 Monaten anprobiert. Gesehen, verliebt, anprobiert und gewollt. Da sie leider mein Budget etwas überschritten, entschied ich mich gegen den Kauf. In der Zwischenzeit probierte ich etliche Schuhe an, aber diese Schuhe gingen mir nicht mehr aus dem Kopf. Also bestellte ich sie mir nun schlussendlich. Das war eine gute Entscheidung, da sie sehr bequem sind und noch dazu einfach unglaublich schön. 
Das Strickkleid ist ebenfalls ein toller Fund, einfach schon deshalb, weil es ein totales Wohlfühlstück ist!

In diesem Blogpost soll es aber nicht nur um das Outfit gehen! Vor kurzer Zeit durfte ich mir bei "gocustomized" eine iPhone 6 Handyhülle selbst gestalten. Dort kann man aus verschiedenen Materialien und Varianten wählen. Ich entschied mich für eine ganz normale hartschalen Hülle in weiß mit dem wohl schönsten Logo eines Designerhauses überhaupt - Chanel! Wie könnte es anders sein! ;-)
Ich finde die Hülle wirklich unglaublich hübsch und noch dazu sitzt sie super am Handy. 

Und nun kommt der beste Teil: Ein Leser dieses Blogs hat die Chance ebenfalls eine persönliche Handyhülle selbst gestalten zu können! Das Gewinnspiel folgt bald!

Laura ♥








Hülle: gocustomized | Strickkleid: Primark | Leggings: Gudrun Sjöden  (hier*)
Schuhe: Another A | Tasche: Rebecca Minkoff | Uhr: Daniel Wellington






Freitag, 30. Oktober 2015

Das perfekte Herbst-Kleid

Ihr Lieben,

als ich im August in Berlin war, kaufte ich mir so gut wie nichts. Lieber genoss ich den Aufenthalt mit meinem Freund indem wir uns viele Ausstellungen ansahen, lecker essen gingen und uns am letzten Abend mit tollen Drinks versorgten. Aber in einem Laden war ich dann doch Shoppen: Forver21. Dort verguckte ich mich auch Hals über Kopf in dieses Kleidchen, welches mittlerweile eines meiner liebsten Kleidungsstücke überhaupt geworden ist. 

Wie findet ihr das Kleid? 

Laura ♥





Kleid: Forever21 (Plus Abteilung) 

Montag, 26. Oktober 2015

Luftige Schößchenbluse

Ihr Lieben,

vor kurzer Zeit habe ich zum ersten Mal in dieser Saison was im Laden, und dann auch noch im Sale, geshoppt. Was? Die hellrosa Bluse mit dem Schößchen. Unglaublich süß, oder?
Und da ich ja ein ziemliches Faible für Pastellfarben und Grau habe, stand sofort eine meiner liebsten Kombis fest. Und die seht ihr auf den Bildern!

Gefällt euch die Bluse? Und das Outfit?

Laura ♥




Bluse: H&M


Dienstag, 20. Oktober 2015

Poncho-Love! ♥

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es ein neues Outfit hier auf dem Blog. Im Fokus steht dieses Mal mein Poncho von Primark, den ich mir während des Events anlässlich der Eröffnung in Weiterstadt, gekauft habe. 
Ich finde er passt einfach unglaublich gut zu meinen neuen Stiefeln und ist mit ihnen zusammen eine meiner liebsten Kombis für den Herbst!
Was meint ihr? :-)

Laura ♥





Poncho: Primark | Stiefel: weitschaftstiefelshop.de

Montag, 5. Oktober 2015

Review: Astor Lash Beautifier Mascara und Eyeartist Luxury Kajal

Hallo ihr Lieben,

es ist unglaublich lange her, seit ich den letzten Beauty-Blogpost geschrieben habe. Dabei sind Schminke, Nagellacke und Co doch ebenso beliebt bei mir, wie Schuhe und Handtaschen und dergleichen. Vor einiger Zeit sendete mir Rossmann zwei neue Produkte von Astor zu, damit ich sie auf Herz und Nieren testen konnte. Dies habe ich getan und heute kommt meine Meinung zu den zwei Produkten.

Laura ♥



Lash Beautifier Volume Mascara

Das verspricht der Hersteller: Diese Mascara ist mit einer Löffelbürste ausgestattet, die jede Wimper umhüllt. Außerdem enthält sie ein Plus an Pflege durch Argan-Öl und Keratin, was zusätzlich zum Volumen die Wimpern auch noch pflegt.

Meine Meinung: Mit der Bürste gelingt es sehr einfach die Wimpern zu trennen und gleichzeitig Volumen zu zaubern. Die Mascara bröckelt nicht ab, verwischt aber sehr leicht und ist auch nicht sehr lange haltbar, was sicher auch daran liegt, dass sie nicht wasserfest ist. Sie lässt sich sehr gut schichten, ohne dass Fliegenbeinchen entstehen. Die Wimpern sind nach dem Tuschen nicht steif, und wirken recht gepflegt. 




Eyeartist Luxury Kajal

Das verspricht der Hersteller: Dieser Kajal verleiht einen orientalischen Look, ist präzise im Auftrag, muss nicht nachgespitzt werden, besticht durch intensive Farbpigmente, ist cremig, langanhaltend und verschmiert nicht.

Meine Meinung: Dieser Kajal ist leider nicht sehr farbintensiv. An sich lässt er sich, dadurch dass er sehr cremig ist, leicht auftragen. Gleichzeitig ist dies zusammen mit der breiten Spitze aber auch ein Nachteil, da der Lidstrich schnell sehr unsauber ist. Mit diesem Kajal lassen sich also keine schmalen, sauberen und tiefschwarzen Lidstriche ziehen, sondern ist eher für weichere Looks geeignet. 






Dienstag, 29. September 2015

These boots are made for walking

Hallo meine Lieben,

der September neigt sich schon zu Ende - die ersten Herbsttage, und somit auch die erste Grippe, liegen hinter mir und vielleicht auch leider hinter euch. Ich jedenfalls habe direkt mal meinen Freund und meine Familie angesteckt...ups! :-)

Passend zu diesem Wetter trudelten vor einiger Zeit diese wunderschönen weinroten Stiefel bei mir ein. Der ein oder anderen von euch grault es sicher genau so vor dem Stiefelkauf wie mir: Modische Stiefel für breite Waden sind einfach immer noch eine Seltenheit! Um so schöner ist es, dass es mittlerweile einige Hersteller und Shops gibt, die sich genau darauf spezialisieren. Vor zwei oder drei Jahren kaufte ich mir bereits ein Paar, welches allerdings einen recht hohen Absatz hat und somit absolut nicht tauglich für lange Schultage oder das Autofahren ist. Deshalb war klar, dass mein neues Paar flach sein sollte. Und am liebsten in einer Farbe, die nicht alltäglich ist, aber dennoch zu vielem passt. Fündig wurde ich dann bei weitschaftstiefelshop.de. Dort bekommt ihr Stiefel von Weitschaftstiefel von Größe 1XW bis 6XW. Die Größen klingen erstmal verwirren, aber ihr könnt eure Schuhgröße und eure Wadenweite einfach online eingeben und bekommt Modelle in der passenden Größe angezeigt. Ich durfte mir also ein paar Stiefel aussuchen und entschied mich für diese hübschen Teile in der Größe 2XW, welche gut sitzt ( könnte aber mit einer Jeans getragen ruhig ein paar Millimeter weiter sein). Die Stiefel sind zwar nicht ganz günstig, aber für ein gutsitzendes und gleichzeitig schönes paar Lederstiefel ist der Preis absolut gerechtfertigt. 

Ich habe die Stiefel bereits einige Male getragen und zeige euch heute eine Version, die man perfekt im Herbst für die Schule oder einen Ausflug anziehen kann. Nämlich mit einer Jeans und einem Hemd. Und damit es nicht zu "grob" aussieht, setze ich auf zierlichen goldenen Schmuck, eine schicke Tasche und eine lockere Frisur. 

Wie gefallen euch die Stiefel und das Outfit? Wie sieht es bei euch mit dem Stiefelkauf aus - ist es auch so ei Graus bei euch? Kennt ihr weitschaftstiefelshop.de? Falls nein, schaut mal vorbei! 

Ich wünsche euch nun noch eine schöne Woche - und bleibt gesund! ;-)

Laura ♥








Stiefel: weitschaftstiefelshop.de | Uhr: Daniel Wellington
Brosche: Chanel | Tasche: Rebecca Minkoff




Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit weitschaftstiefelshop.de; die Stiefel wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Samstag, 19. September 2015

Dreams do come true

Ihr Lieben

seit ca 2 Jahren träume ich von einem wunderschönen Schmuckstück. Bereits letztes Jahr in Paris, nachdem ich kräftig gespart hatte, wollte ich es mir kaufen, wurde aber leider nicht fündig. Gleiches Spiel dann dieses Jahr in Paris und später in Berlin. Und am letzten Samstag ganz plötzlich, als ich mit keinen Erwartungen in den Store in Frankfurt ging....da sah ich das Teil und war zutiefst verliebt. 
Zwar tat es etwas weh so viel Geld aufzubringen, aber zugleich war ich überglücklich und wusste, dass ich mir einen großen Traum erfüllt und ein zeitloses Schmuckstück zugelegt hatte, an dem ich ganz lange Freude haben würde.

Mal wieder lag die liebe Coco Chanel also richtig, als sie sagte

“The best things in life are free. The second best things are very, very expensive.”

Was sagt ihr zu meiner Errungenschaft?
Laura ♥