Sonntag, 15. Dezember 2013

3. Advent: Vorschläge für Vorspeisen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zwei Vorschläge mit auf den Weg geben für leckere und einfache Vorspeisen, die ganz schön was hermachen können und einen kleinen Tipp, wie ihr aus einem langweiligen Salat einen absoluten Eyecatcher machen könnt.

Ich freue mich wie immer über Kritik und Meinungen und/oder wenn ihr etwas nachmacht,
Laura ♥


1. Kürbissuppe

Zutaten für 6 Personen (wenn man es als Hauptspeise isst, reicht es für 3-4 Personen):
1 Zwiebel
1 Hokkaido Kürbis ( ca. 800g.)
600ml Gemüsebrühe
400ml Kokosmilch
2 kleine Kartoffeln
Etwas Ingwer
Salz, Pfeffer, Chili, Curry

Den Kürbis zerteilen, entkernen und klein würfeln. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und kleinschneiden. Ingwer kleinschneiden/-reiben. Das ganze in etwas Öl gut andünsten und mit Gemüsebrühe auffüllen.
Wenn alles schön weich ist pürieren. Den Topf vom Herd nehmen und mit der Kokosmilch und den Gewürzen Abschmecken. Sobald die Kokosmilch in der Suppe ist, nicht mehr kochen lassen, da es sonst gerinnen kann.


Da hatten wir die Suppe als Hauptmahlzeit -  wenn ihr sie an einem besonderen Anlass esst, dekoriert sie noch mit gerösteten Kürbiskernen oder Kürbiskernöl etc...:-)

2. Pilzstrudel mit gemischtem Salat 

Zutaten für 6-8 Personen (wenn man es als Hauptspeise isst, reicht es etwa für 3-4 Personen):
1 Packung Yufka- oder Blätter- oder Strudelteig aus dem Kühlfach
1 Kg Pilze
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
400g Feta
6 getrocknete Tomaten
dunkler Balsamessig
Salz,Pfeffer
1Tl getrocknete mediterrane Kräuter
Butter oder Olivenöl

Die Pilze putzen und vierteln; die Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Ganze in heißer Butter oder Olivenöl scharf anbraten und mit einem Schuss (ca. 2-4EL)  Balsamessig ablöschen und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.
Die getrockneten Tomaten und den Feta abtropfen lassen und klein schneiden.
Die Teigplatten mit den Pilzen, den Tomaten und dem Feta füllen und zum Strudel rollen/formen.
Den Strudel mit der Öffnung/"Naht" nach unten auf ein Backblech setzen und mit Olivenöl oder Butter bepinseln.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 15-20min. backen.
Dazu passt ein bunter Salat sehr gut.

Letztes Jahr konnte ich noch nicht so schön anrichten - stört euch bitte nicht daran :-)


3. Salat im Parmesankörbchen

Falls ihr nur einen Salat zur Vorspeise reichen wollt, aber es nicht so einfach oder langweilig aussehen soll, könnt ihr den Salat in einem Parmesankörbchen anrichten. Das Bild entstand bei Verwandten, die uns zum Essen eingeladen hatten.

Für die Parmesankörbchen frisch Parmesan reiben. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und den Parmesan einstreuen und verteilen, sodass ein "Pfannkuchen" entsteht, sobald der Käse schmilzt. Wenn der Käse geschmolzen ist die Pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen, sodass sich der Fladen mit aus der Pfanne heben lässt. Nun den Fladen über eine umgedrehte Schüssel oder Glas legen und zum Körbchen formen.