Sonntag, 8. Dezember 2013

2. Advent: Waldbeer-Brownie-Törtchen

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wunderschönen zweiten Advent...oder was nun noch davon über ist, denn leider war der Tag mal wieder viel zu schnell vorbei.
Heute gibt es erneut ein Rezept für etwas Süßes, nämlich für ein Waldbeer-Brownie-Törtchen.
Es ist recht einfach und einfach wahnsinnig lecker.
Dieses Törtchen lässt sich in zwei Varianten herstellen: entweder zum aus dem Glas löffeln oder als Törtchen.
Falls ihr diese süße Schweinerei nachmacht, könnt ihr mir gerne mal erzählen, ob ihr es mochtet.
Wichtig ist, dass ihr nicht zu große Törtchen macht oder Gläser nehmt, da diese Leckerei recht mächtig ist.





Waldbeer-Brownie-Törtchen (4-6 Stück)

Zutaten für den Teig:
150g Zartbitterschokolade
125g Butter
125g Zucker
3 Eier
50g Mehl oder gemahlene Nüsse
Salz

Zutaten für die Creme:
250g Quark oder Mascarpone oder Frischkäse
200g Sahne
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
4 EL Orangensaft
(0,5 Pck. San Apart)

Außerdem:
Beeren ( TK oder frische)
Spritzbeutel oder Frischhaltebeutel, in den ihr an einer Ecke ein kleines Loch schneidet
Gläser / Dessert-Ringe


Rezept:
 Für den Teig die Schokolade und die Butter über dem Wasserbad schmelzen und dann kurz abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Die Schokoladen-Butter unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren, das Mehl/Nüsse unterrühren und das Eiweiß unterheben. Den Teig in eine Springform füllen und 25-30 Minuten bei 175°C backen. Den Teig dabei im Auge behalten.
Für die Creme die Sahne steif schlagen un zur Seite stellen. Mascarpone/Quark/Frischkäse mit dem Zucker, dem Vanillin-Zucker und dem Orangensaft cremig rühren und anschließend die Sahne unterheben.
(Sollte euch die Masse nicht fest genug sein, könnt ihr San Apart, Agar Agar oder Gelatine in die Creme geben. Ich bevorzuge San Apart, da es total unkompliziert ist.)

Variante 1: Törtchen im Glas
Wenn ihr das Törtchen zum aus dem Glas löffeln haben wollt, sucht ihr euch ein Glas aus, welches sich eurer Meinung nach gut eignet. Mit diesem Glas stecht ihr den Teig aus. Wenn ihr zwei Böden pro Glas haben wollt, könnt ihr den ausgestochenen Boden durchschneiden, sodass ihr zwei flache Böden habt.
Nun geht es ans Schichten, und ihr könnt bei der Reihenfolge total kreativ sein. Ich bevorzuge es allerdings mit der Creme anzufangen. Zum Schluss die Törtchen bis zum Verzehr kühl stellen, damit die Creme fest wird.

Variante 2: Törtchen
Hierbei stecht ihr mit einem Glas Törtchen aus, gebt mit dem Spritzbeutel in kreisenden Bewegungen Creme darauf, drückt Beeren in die Creme und setzt auf die Creme auch noch Beeren.
Wenn ihr Dessert-Ringe habt, könnt ihr diese um die Törtchen drum lassen, und die Creme mit den Beeren nach unten drücken, so bekommt das Törtchen am Ende eine gleichmäßige zylinderartige Form.
Nun die Törtchen bis zum Verzehr kalt stellen, damit die Creme etwas fester wird.


Viel Spaß beim Nachmachen und lasst mich wissen, wie ihr die Törtchen findet. ♥

Laura ♥






3 Kommentare:

ZENDEBA hat gesagt…

neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein! Ich darf sowas nicht sehen haha das sieht mega lecker aus!! Ich MUSS es ausprobieren! Mein Freund hat in paar Tagen Geburtstag - also einen Anlass hab ich auch noch :) Danke dir, dass du dieses Rezept mit uns geteilt hast :)

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog besuchen würdest :) -> Mein Blog: ZENDEBA

Jenny hat gesagt…

Haben will ,-* Alles mit Beeren lieb ich und bin ich ein fan von. Sieht sehr lecker aus!

Who is Mocca? by Verena-Annabella hat gesagt…

Hui das sieht extrem lecker aus, danke für das Rezept :)

Liebe Grüße,
Verena von www.whoismocca.com

Übrigens gibt es wieder eine neue "show your style" - Aktion auf meinem Blog! Alles weitere erfährst du hier. Es würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest! :)

Weiters gibt es noch bis zum 19.12. ein fair produziertes Kleid im Wert von € 170,- zu gewinnen! Klick hier.