Dienstag, 24. April 2012

Off-Topic: Ich bin schon sooo aufgeregt :)

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich vor einiger Zeit an einer Fachoberschule mit der Fachrichtung Gestaltung angemeldet und letzte Woche kam dann die Einladung zum fachspezifischen Eignungstest, der dann morgen stattfindet.

Ihr glaubt gar nicht wie bervös ich bin, vor allem, weil ich Pinseln nicht umgehen kann.
Gebt mir einen Stift - ich Zeichne, ohne Probleme, super gerne und auch ganz gut.
Aber mit Pinsel und Temperafarben komme ich einfach nicht zurecht und ich habe gerade dermaßen Angst, dass ich nur deswegen verkacke und nicht genommen werde.

Um morgen den Test machen zu können wird folgendesan Utensilien benötigt:

- Bleistifte folgender Gradationen: H, HB, B
- Radiergummi
- Aquarellpinsel Nr. 8
- Haarflachpinsel Nr. 12
- Temperafarben oder sonstige wasserverdünnbare Farben 
   In den Farbtönen rot, gelb, blau, schwarz und weiß
- Becher für Wasser
- Palette zum Mischen von Farben
- Lappen zum reinigen der Utensilien
- Geo-Dreieck
- Lineal (ca. 40cm)

Ich finde, dafür, dass man an die Schule möchte um das Zeichnen und Malen mit Farben zu lernen, wird ganz schön viel gefordert. Ich gehe doch nicht an so eine Schule, weil ich das alles schon super kann, sondern weil ich es gerne mache und es richtig lernen möchte.

Morgen früh um 8.00Uhr geht es dann los, ich bin schon ganz nervös!
Habt ihr schonmal so einen Test machen müssen? Wie war es? 



Drückt mir die Daumen :)

Laura



2 Kommentare:

Lis▲ M▲rie hat gesagt…

Ich hoffe es ist alles gut gelaufen. (:

lenart100 hat gesagt…

Aber natürlich sollte man auch für die Schule geeignet sein. Schließlich wollen die ja auch, dass ihre Schüler einen guten Abschluss machen. Wenn man absolut kein Gefühl für Farben, Proportionen und Komposition hat, dann muss man gar nicht erst dort anfangen, weil man so etwas schlecht lernen kann. Auch muss man ein gewisses Auge für das Künstlerische haben. ;) Ich hoffe für dich, dass es geklappt hat. :)
Du machst das nun nach der Realschule, oder?
Ich habe nämlich gerade mein Abitur gemacht und fange im September ebenfalls an einer Schule an, allerdings ist das mehr ein schulisches Studium. Ich lerne dort Kommunikationsdesign. ;)
Das Studium ist ja meist das, was nach so einer Fachoberschule für Gestaltung folgt, weil man mit dem Abschluss der Fachoberschule Gestaltung kaum eine Chance hat, auf dem "kreativen Arbeitsmarkt" bestehen zu können. Es gibt einfach zu viele... leider. Und unter diesen vielen sind auch sehr sehr viele schlechte. Und genau diese schlechten, sind diejenigen, die einfach aufgenommen werden, obwohl sie nicht geeignet dafür sind. Also sei froh, wenn du genommen wirst bei so einem Test. ;)
Liebe Grüße
Lena